Image and video hosting by TinyPicJulia Horvath

„Schwach- stark- bunt“
Dana in drei Worten beschrieben von Julia Horvath im Star-Chat vom Dienstag, dem 20.10.09 (17:00 bis 18:00 Uhr). Bearbeitet von mir.

Weil Julia mit 14 bereits in einem Musical mitmachte, frage ich sie: Wann singst du mal ein Lied in der Telenovela? „Dana singt? Bald vielleicht….?“ ist ihre Antwort. Meine zweite Frage ist: Was liebst du an deiner Rolle? „Dana ist nicht immer gut und nicht immer böse. Und sie hat das Herz am richtigen Fleck, das liebe ich an ihr.“ Weiter berichtet Julia über ihre Rolle als Dana: „Als Oskar mir sagte, du stinkst, geh dich waschen, konnte ich das kaum spielen…Aber in den Teich fallen bei den Temperaturen, war schon der Knaller.

Die Kleider und das Styling von Dana sind nicht Julia, aber ich geniesse es.“ Wie war es für dich, ein Schwein zu küssen? „Hihi, das Schwein zu küssen, war ganz schön borstig! Aber ich bin ein riesen Tierfan.“ Wo ist es am Schönsten zum Drehen? „Bei schönem Wetter draussen, bei Kälte drinnen. Logisch :)“ Sind die Masseure echt im Countryclub? „Die Masseure sind nicht echt, aber Du kannst das ja mal vorschlagen!“ Spielt sie gerne die Böse? „Ja, ich spiele gerne die Böse, passt auch gut, finde ich. Die Böse mit Schwächen.“

„Ich freue mich sehr, wenn wir lustige Sachen drehen, sie dürfen aber auch dramatisch sein, das macht auch Spass.“ Wie verbringst du die meiste Zeit am Set in den Pausen? „Mit meinem Hund Spriggy und meinem Textbuch.“ Hat Julia einen Trick, um ihren Text zu lernen? „Leider habe ich noch keinen Textlerntrick gefunden: Einfach stumpf reinkloppen ;)“ Träumt sie auch mal von ihrer Arbeit? „Ich träume oft vom Set, muss man ja auch verarbeiten, das ganze…“

Zoffst du dich gerne mit Caro? „Ja, ich zoffe mich gerne mit Caro, bei ihr kriege ich immer so einen zynischen Ton … von ganz allein 🙂 “

Welchen Tipp würdest du Dana geben? „Stell dir vor, was dich am meisten glücklich macht und dann strebe danach mit jeder Faser.“

Julia Horvath persönlich
Mit 14 Jahren hat Julia mit Musical angefangen Schauspielluft zu schnuppern. Und sie spielt gerne, so gerne, dass sie sich keinen andern Beruf vorstellen kann: „Das ist der schönste Job der Welt.“ Modeln wäre demnach nichts für Julia und auch mit Cocktails hat sie nichts am Hut: „Ich kann nicht die Bohne Cocktails mixen!“

Sie liebt Hunde und Pferde, damit ist sie gross geworden. Wenn sie nicht dreht, ist sie Mami und Ehefrau und verbringt jede freie Minute mit ihrer zweijährigen Tochter. Deshalb auch ihre Antwort: „Mann, Kind, Hund und Mascara ;)“ würde sie auf eine einsame Insel mitnehmen. Ihre Hobbies sind Reiten und Yoga. Sie trägt privat gerne Jeans, Stiefel und Shirts.

In welcher Stadt würde sie gerne einmal leben? „Ich habe in Salzburg, Los Angeles, Wien, Zürich, New York viele Jahre gelebt. Berlin finde ich Klasse! Paris fehlt noch!?“ Wo würde sie am liebsten mal hinreisen? „Heute sehne ich mich nach den Bahamas…Wärme!“

Was liebt Julia?
Ich LIEBE Essen. Meine Mutter ist eine grandiose Köchin Österreichischer Küche. Ich liebe Desperate Housewives, CSI Las Vegas, Dr. House und Boston Legal, nicht zu vergessen: Die Sopranos!! Lieblingsbuch: Rebecca von Daphne du Maurie und alles von Martin Sutter. „Brügge sehen und sterben“ ist mein Lieblingsfilm zur Zeit. Lieblingsschauspieler: „Jamie Foxx ist grossartig.“ Musik? Country, Rap, Klassik, Singer, Songwriter. Lieblingsmusical: Kuss der Spinnenfrau. Die absolute Traumrolle? „Eine russisch- amerikanische Geheimagentin. A la Bourne Identity.“

Oskar oder Jonas?
Dreht sie Liebesszenen lieber mit Oskar oder mit Jonas? „Liebesszenen mit Oskar und Jonas sind für mich so verschieden, als wäre ich dabei eine andere Person.“ Könnte sie sich vorstellen, mit einem sehr viel jüngeren Mann wie Jonas zusammen zu sein? „Ich finde, wenn zwei Menschen zusammen passen, verschwindet der Altersunterschied, auch bei Freundschaften.“ Wie verstehst du dich mit Andreas Hofer? „Andreas Hofer ist ganz das Gegenteil von Oskar, er ist ein richtiger Engel!“

Deine Zukunft?

Ich freue mich, bald wieder meinen Abend „Songs for Whiskey and Cigars“ zu machen und mal wieder Theater zu spielen.

Wir wünschen ihr alles Liebe und sie sagt: Euch auch alles Liebe, danke dass ihr alle schaut, ohne euch geht’s NICHT. Hat Spass gemacht, bis bald! Eure Julia