In Schönroda
Betty will Robert unterstützen, gemeinsam wollen sie das „Mona Lisa“ kaufen.

Caro findet die schlafenden Partygänger Lars und Tamara im Countryclub: „Die Frage ist doch: Was macht ihr denn noch hier?“ Sie sollen sich jetzt beeilen, bevor die ersten Gäste kommen.

Auf der Insel
Maximilian und Christian sprechen darüber, dass Maximilian mit seiner Mutter den Countryclub kaufen könnte.

Alexandra trifft Hanna, die nicht mal den Namen des Unbekannten kennt. Hanna: „Ich weiss nicht, das hat sich alles so richtig angefühlt.“ Alexandra: „Während ich den ganzen Tag am Pool auf einen Typen warte, der mich eincremt, findest du den Traumprinzen! Das Schicksal will, dass wir das Restaurant übernehmen.“ Hanna: „Der Mann, den ich kennengelernt habe, will das Restaurant kaufen!“

Alisa zu Maximilian: „Und verrätst du uns ihren Namen?“ Fragendes Gesicht von ihm. Alisa fährt fort: „Von der Frau, an die du soeben gedacht hast.“ Maximilian: „Ich weiss ihren Namen nicht.“ Alisa: „Triffst du sie wieder?“ Maximilian: „Ja, heute Nachmittag.“

Zweiter Versuch
Conny: „Das Buch wird trotzdem nicht veröffentlicht. Gudrun: „Für einen zweiten Versuch ist es nie zu spät. Liebst du ihn noch, Conny?“ Conny: „..ausserdem hat er selbst gesagt, es ist vorbei.“ Gudrun: „Das kann ich nicht glauben, nachdem er dieses Ende geschrieben hat!“

Jonas trifft auf Lars: „Wo kommst du denn her um diese Uhrzeit? Lars: „Vom Countryclub, ich hab dort übernachtet.“ Jonas: „Allein?“ Lars: „Nein, mit Tamara.“ Jonas: „Okay.“ Er grinst. Lars: „Das ist nicht lustig.“ Caro spricht inzwischen mit Tamara: „Und ich dachte immer mit dem Ex ist es besonders schön! Und jetzt seid ihr wieder zusammen?“ Tamara: „Ehrlich, die letzte Nacht hat nichts zu bedeuten.“ Genau die gleichen Worte findet auch Lars gegenüber seinem Bruder Jonas.

Hannas Papa

Gitti: „Wir kriegen kein Geld von der Bank? Ganz ruhig, Heinrich.“ Er bricht zusammen. Gitti: „Ein Arzt!“

Hanna ist unterwegs zu ihrem Rendez-Vous mit Maximilian und verabschiedet sich von Alexandra. Während sie wegläuft, klingelt ihr Handy. Hanna: „Ah, hallo Oma Gitti, es ist grad schlecht… Was ist mit Papa?“ Maximilian ist derweil schon am Strand, er wartet und riecht am Lavendel. Sie kommt nicht. Er sieht einen Flieger über sich fliegen. Auch die Freundin Alexandra packt ein.

Schönroda
Nächste Einstellung: Hanna ist schon in Schönroda im Spital und legt Oma Gitti die Hand auf die Schulter. Ihr Papa liegt im Spitalbett.

Betty zählt das Geld und Vogel Erika spricht immer wieder „Paul“. Betty: „Es ist Zeit, was Neues zu lernen: „Mona Lisa“, „Mona Lisa“.

Liliana trifft sich mit Le Blanc: „Jetzt weiss ich endlich, dass ich auch schöne Erinnerungen an früher habe.“ Nach dem Spaziergang im Regen folgt der Abschied von Le Blanc. Liliana bietet ihm noch das Du an und will ihm seinen vergessenen Schal zurückgeben. Jacques sagt, sie soll den Schal behalten, ihm gefällt der Gedanke, dass etwas von ihm bei ihr zurückbleibt.

Robert und Betty müssen zur Kenntnis nehmen, dass Mona das „Mona Lisa“ jemand anderem verkauft hat, sie waren zu spät!

Der zweite Heiratsantrag
Alisa: „Und du bist dir sicher, dass dies ein Restaurant ist?“ Christian: „Man muss nur die richtigen Kontakte haben.“ Alisa: „Und der Tisch? Ist er für uns gedeckt?“ Sie schaut sich um: „Sind wir die einzigen Gäste? Ich kannn verstehen, dass mein Vater mit meiner Mutter hierhergezogen ist.“ Christian: „So geht es mir auch mit dir, es ist als ob du allem eine Seele gibst. Du hast etwas mit mir gemacht: Seit ich dich kenne, ist mein Leben heller geworden, strahlender, kostbarer und deshalb wünsche ich mir nichts sehnlicher, als den Rest des Lebens mit dir zu verbringen. Mit diesem Ring habe ich dir schon einmal die Treue versprochen und das Versprechen gilt immer noch. Alisa, ich frage dich, willst du meine Frau werden?“ Alisa: „Ja ich will.“ Tränenreiche Umarmung.

Kommentar: Die guten Seelen der Telenovela bekommen heute nicht alle, was sie verdient haben. Robert und Betty gehen leer aus. Dafür bekommen sich Christian und Alisa für Immer und Ewig. Maximilian hat ihnen einen romantischen Abend im roten Restaurant organisiert. Hanna wird schnurstracks nach Schönroda ans Krankenbett ihres Vaters gebeamt und zurück auf La Gomera bleiben ihre Freunde Maximilian und Alexandra. Werden sie sich jetzt kennenlernen? Es soll sich ja eine Dreiecksgeschichte von den zwei Freundinnen mit Maximilian ergeben.

Zum Weiterlesen: Facebook-News zur Hochzeit von Alisa und Christian.