Die ersten fünf Folgen
Für alle, die die ersten Folgen verpasst haben, die noch nicht oder nur teilweise eingestiegen sind: Von 12:45 Uhr bis 16.15 Uhr werden die ersten fünf Folgen der neuen Telenovela „Lena – Liebe meines Lebens“ nochmals am Stück gezeigt.

Die Handlung
1. Folge: Lena Sanders (28) hat ein ziemlich loses Mundwerk und verliert deshalb ihren Job als Fensterputzerin. Als Velofahrerin auf dem Heimweg zu ihrem Freund Tony (31, alleinerziehender Vater von Sohn Luca (8)) stösst sie mit Amelie von Arensberg (69), einer Grossmutter zusammen. Diese hat keine Geldbörse dabei und lädt Lena zu sich nach Hause ein. Kurz darauf sitzt Lena mit Amelie im Taxi und das Zuhause entpuppt sich als Schloss. Der Schlossdame gefällt Lena. Da Amelie vergesslich ist, muss Lena ihrem Enkel David telefonieren, er soll kommen. Erst nachher erfährt Lena, dass David in Los Angeles ist. Nun gibt die etwas eigenartige Amelie Lena ein Jugendkleid von sich zur Anprobe. Lena erwartet ihren Vater, der Polizist ist, er soll sie abholen. Als es läutet, öffnet Lena im hellblauen, bodenlangen Kleid die Türe und da ist niemand. Als sie sich umdreht, steht David von Arensberg (33) vor ihr. Ihre Blicke treffen sich. Der erste „Magic Moment“ ist da.

Folge 2 bis 4 gibt es hier nachzulesen: Vorschau: die ersten fünf Folgen.

Kommentar
Wie immer gestaltet sich der Einstieg in die neue Telenovela etwas schwierig. Allzu nah sind uns noch die Darsteller von „Hanna“ wie Robert, Caro, Maximilian, Florian, Oskar und Edith, aber das ZDF vertraut auf die Zeit und die Zuseher. Wenn wir nur ab und zu zur gewohnten Zeit reinsehen, irgendwann werden wir von der Geschichte gefangen und Lena wird Stück für Stück einen Platz bei uns einnehmen. Meine erste Telenovela war „Verliebt in Berlin“, die habe ich mir meistens zusammen mit meinen Kindern angesehen. Mode war damals das faszinierende Thema. Die Telenovela „Alisa“ habe ich mir bewusst als eigenes Projekt für Mattschiibe vorgenommen und wurde von der Glaskunst gefangen genommen. Als ich von der Nachfolge- Telenovela „Hanna“ hörte, dachte ich: kochen, nein danke! Wir werden eh von Kochsendungen überhäuft. Aber „Hanna“ übernahm geschickt ein paar Schauspieler aus Alisa. Robert, Caro und am Anfang noch Betty erleichterten uns den Übergang. Die Liebesgeschichte von Dana ging weiter. Auf den Bösewicht Oskar hätten wir getrost verzichten können, aber auch ihn nahmen wir wieder auf. Es war egal, dass Hanna etwas eigenartig kochte. Die Telenovela war noch nicht zuende und doch endete die Geschichte vor einer Woche. Jetzt ist Lena gestartet, mit für uns ungewohnten, neuen Schauspielern und diesmal wird Musik eine wichtige Rolle spielen. Unsere Neugier wird siegen. Auch „Lena- Liebe meines Lebens“ werden wir uns ansehen, zuerst vielleicht heimlich, aber irgendwann werden wir dazu stehen. 😉

Lena- Liebe meines Lebens auf Facebook