Fünf mögliche Bräute

(Foto ZDF)
Traumquoten zum Schluss
Über 20 Prozent Marktanteil am Morgen – und zeitgleich schwache Werte für «Herzflimmern»: Ein Weiter wird es für «Lena» aber nicht geben.

Die am Nachmittag anfangs schwächelnde, zum Schluss aber ordentlich laufende Telenovela «Lena» ist inzwischen ein echter Quotenhit geworden. Auf dem neuen Sendeplatz am Vormittag um 10.35 Uhr holt das Format eine Top-Quote nach der anderen. Am Montag kam die Serie mit Jessica Ginkel im Schnitt auf 20,5 Prozent Marktanteil, während «Herzflimmern» um 16.15 Uhr mit durchschnittlich 10,9 Prozent klar schlechter lief als «Lena» zuletzt. In Fanforen wird bereits gefordert, die Programmverschiebung rückgängig zu machen.

Das ZDF erteilte nun sämtlichen Spekulationen eine Absage: «Lena» wird trotz der aktuellen Quotenlage nicht fortgesetzt. Vor einigen Wochen hatte man beschlossen, die Serie nach 180 Episoden zu beenden. Dabei wird es nun auch bleiben. Vorletzte Woche wurden die letzten Folgen der Serie gedreht, das Finale soll im ZDF am 21. Juni 2011 gezeigt werden.

Die Quoten (Quelle: www.quotenmeter.de)