ZDF-Dreharbeiten in Potsdam-Babelsberg

Romantik am Nachmittag, Emotionen, Intrigen und Leidenschaft, das verspricht die neue ZDF-Telenovela „Wege zum Glück“ (Arbeitstitel), die vom heutigen Dienstag, 31. Januar 2012 an, in Potsdam-Babelsberg und Umgebung, sowie an der Ostsee gedreht wird. Die 240 Folgen der neuen Telenovela unter der bekannten und erfolgreichen ZDF-Dachmarke „Wege zum Glück“ werden voraussichtlich ab Frühjahr 2012 ausgestrahlt.

Die Story
Im Mittelpunkt steht die Geschichte von mehreren Freunden, die sich seit der Kindheit kennen, doch damals plötzlich auseinander gerissen wurden. Die Hauptrollen spielen Andrea Cleven, Simon Licht, Greta Galisch de Palma, Florian Thunemann, Philipp Romann und Sascha Tschorn. In weiteren Rollen sind unter anderen Katharina Nesytowa und Karin Düwel zu sehen.

Die Freunde Maja (Andrea Cleven), Robert (Florian Thunemann), Greta (Greta Galisch de Palma) und Markus (Philipp Romann) waren erst zwölf, als eine Sturmflut ihrer unbeschwerten Kindheit ein jähes Ende setzte. Nichts war mehr wie zuvor. Maja hatte mit ihrer Mutter den Ort des Schreckens verlassen und somit auch Robert, noch bevor beide begriffen hatten, dass sie viel füreinander empfinden.

Jetzt kehrt Maja, eine begabte Gartengestalterin, auf Drängen ihres Lebenspartners Arthur (Simon Licht) an den Unglücksort und in ihre Heimatstadt zurück, um Frieden mit der Vergangenheit zu schliessen und frei zu werden für ihre Ehe mit Arthur. Doch als Maja auf Robert trifft, spürt sie sofort wieder die innige Verbundenheit. Auch in Robert, der die elterliche Reederei neben seinem intriganten Stiefbruder Kilian (Sascha Tschorn) als zweiter Geschäftsführer leitet, keimen alte Gefühle auf. Doch er ist inzwischen mit Greta verlobt. Als bei dieser eine schwere Krankheit diagnostiziert wird, beschliessen Maja und Robert, ihre Liebe zu unterdrücken und Greta beizustehen. Aber die Vergangenheit holt die Freunde immer wieder ein: Was hatte vor 18 Jahren wirklich zum Öffnen der Deiche und zu der grausamen Flutkatastrophe geführt?

„Wege zum Glück“ (Arbeitstitel) wird von der Grundy UFA im Auftrag des ZDF produziert, Produzenten sind Rainer Wemcken und Guido Reinhardt. Die redaktionelle Verantwortung im ZDF liegt bei Klaus Bassiner. (Quelle: ZDF-Pressetext)

Kommentar
Woher kennen wir den Berner Schauspieler Philipp Romann? 2009 wurde er von einer Minute zur andern vom 35-Jährigen, freischaffenden Schauspieler zum Schauspieler bei „Eine wie keine“. Romann setzte sich in Berlin im Casting durch. Am 16. November 2009 war er erstmals als Philip Sachs zu sehen. Im September 2010 war dann wieder Schluss. Nun hat Philipp Romann erneut ein spannendes Engagement bei „Wege zum Glück“. Wir gratulieren und grüssen herzlich aus der alten Heimat 😉

Philipp Romann auf Facebook
www.philippromann.de