Zum Casting in Berlin

Am 13.2.2012 interviewt von Nora per Skype:

YouTube Preview Image

Am 13. August wird Max 30 Jahre alt und er meint: „Mit 25 Jahren ist man auf dem körperlichen Zenit…dann geht es langsam abwärts…grössere Sorgen bereitet mir, dass ich das, wo eigentlich meine Talente liegen, dass ich das nicht mehr schaffe.“ Genaueres wollte er dann doch nicht verraten. Nur, dass er von Kapuzenpullis auf Sakkos wechseln wird. Ein grosses Tief war für ihn die Trennung von der Freundin, von der er dachte, gemeinsame Kinder zu bekommen. Man kann ja nicht sagen, dass die Schauspielerei Schuld sei, aber sie lebte damals in Rom und er als Schauspieler in Köln.
Max empfiehlt den Verein www.goahead-organisation.de Da kann man sich sozial engagieren. Im neuen Song geht es darum, dass viele Leute über die neuen Medien Schluss machen mit ihren Liebsten. Die Oma hat ihn angehalten, Tabgebuch zu schreiben, aber Max vergisst das noch immer, obwohl er das Buch gekauft hat. Ein paar Gedichte stehen schon darin, zum Beispiel:

Tropfen tropfen aus Tau überall
Ein Helm ohne Kopf, ein Kopf aus Stahl
Ein Flimmern flimmert die Strasse entlang
Aus einem Fenster dringt ganz leis Gesang
Wo sind diese geheimen kleinen Orte?
Was bringen noch so schöne Worte?
Am Ende sind sie doch nur Schall
Tropfen tropfen aus Tau überall

Max Alberti am Set von „Verlobt, verliebt, verwirrt“:
YouTube Preview Image

Noras Pilcherblog auf Facebook
www.pilcherblog.de