Geschäftsführerin Ellen

„Seit wann führst du dieses ominöse Unternehmen?“ fragt Christian und Ellen antwortet: „Halt dich da raus!…an deiner Stelle würde ich mal bei euch zuhause nachsehen (ob der Reisepass dort ist).“ Christian lässt das Gesehene keine Ruhe. Er fragt Conny Hundt aus und findet heraus, dass Ellen und Oskar Reisen in die Schweiz, nach Genf, unternommen haben. Da kommt auch schon Oskar und verlangt ein Gespräch in seinem Büro. Christian: „Ihr habt die ganze Zeit unter einer Decke gesteckt. Ich finde heraus, was hier läuft, verlass dich drauf!“ Später geht er in die gemeinsame Wohnung und sucht in Ellens Laptop. Aber er wird von der Putzfrau überrascht und löscht vor Schreck alle Daten. Die Putzfrau wiederum wird Ellen später davon erzählen…

Kämpferin Liliana

Die weinende Liliana im Arm von Alisa : „Es tut mir leid Alisa, aber es tut so gut, mit jemandem zu reden…wenn ich bedenke, dass ich ihn verlassen wollte, dann hätte ich nicht mal die Möglichkeit gehabt, mich von ihm zu verabschieden.“ Das Problem ist, der operierende Arzt, Dr. Shaffer ist auf Monate hinaus ausgebucht. Alisa findet, sie dürfe die Hoffnung auf gar keinen Fall aufgeben. Liliana findet, Alisa habe Recht und sucht nach einer Möglichkeit. Dann kommt ihr in den Sinn, sie kennt Mary Schilling in Chicago, die Dr. Shaffer zu einem Gespräch bringen könnte. Sie ruft sie gleich an, während Alisa zum Termin mit Schmuckhändler Reuter geht. Mary kümmert sich: „Ich bitte Sie, das ist doch selbstverständlich.“ Ludwig hat sie belauscht. Liliana: „Ich tue es in erster Linie für Christian und Tamara, ich möchte nicht, dass sie ihren Vater verlieren.“ Später ruft Mary zurück: „Dr. Shaffer ist unterwegs an einen Kongress in Dubai, er macht einen Zwischenstopp in Frankfurt.“ Liliana erzählt begeistert davon und Alisa meint: „Und, wird er Zeit haben?“ Liliana: „Er muss!“ Alisa vertraut sich Paul an: „Jetzt wo ich sowieso Bescheid weiss, darf ich dir eine Frage stellen? Wie sind die Chancen für Ludwig?“ Paul: „Dr. Shaffer ist ein anerkannter Operateur. Die Überlebenschance bei diesem Eingriff liegt…unter 30%!“ Mit Herrn Reuter hatte Alisa Erfolg. Die Ente hat ihm gefallen und er bestellt gleich 150 Stück in drei verschiedenen Grössen, Lieferbar in einem Monat. Für den Vertrag verweist Alisa ihn an Liliana Castellhoff. Reuter findet das eine gute Entscheidung, obwohl er sie sicher nicht über den Tisch ziehen wollte.

Connys Geheimnis

Der Ausflug ins Grüne hat Bernhardt richtig hitzig werden lassen und schon zielt ein Gewehr auf die beiden Knutschenden: „Guten Tag, Herr Forstmeister“, grüsst Conny artig und meint zu Bernhardt: „Manchmal bist du..“ Bernhardt: „…ein hoffnungsloser Romantiker?“  und er reicht ihr eine wilde Lilie. Conny: „…kaum wiederzuerkennen. Lass uns doch nach Hause gehen, dann könnte ich die Blume ins Wasser stellen.“ Auf dem Nachhauseweg küssen sie sich immer wieder. Conny: „Unser Ausflug war auch wunderschön.“ Bernhardt: „Dazu brauche ich ja kein Buch (er hatte sich die Anleitung für die Komplimente und den Ausflug in einem Buch geholt)…Wir haben doch keine Geheimnisse voreinander?“ Conny könnte jetzt alles über Caro erzählen und sie macht auch ein Gesicht, das nichts Gutes ahnen lässt: „Also gut, Bernhardt, da gibt es etwas…die ganzen Jahre schon…Ich hab mich einfach nicht getraut…zu sagen…: Ich rauche immer noch, heimlich.“ Bernhardt schaut sie lange an und läuft davon. Conny raucht. „Schmeckts?..hast du denn gedacht, dass ich dich deswegen verlasse? Ich bin ja froh, dass du keine schlimmeren Geheimnisse vor mir hast. Wir reden nachher noch mal darüber“ das war Bernhardt. „Yuhu!“ Caro fährt mit dem neuen Cabrio vor. Nummernschild Sö CC 1. Conny findet: „Ich kann dich zwar nicht dazu zwingen, aber nach dem Mittag tust du wenigstens so, als würdest du arbeiten!“ Als Bernhardt Caro auf Connys Geheimnis anspricht, wird er noch einmal enttäuscht: Sogar der Chef weiss, dass Conny heimlich raucht…Caro meinte natürlich das andere Geheimnis..

Kommentar: Caro treibt es immer bunter, Conny hat Bernhardt immer noch nicht die Wahrheit gesagt und Christian ist einer gefährlichen Wahrheit auf der Spur…es bleibt spannend!