Herzensbrecher
Diese Woche fiel der Startschuss für die neue ZDF-Serie „Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen“ und damit starteten die ersten Drehtage in Köln für Annika Ernst in der weiblichen und Simon Böer in der männlichen Hauptrolle. Mittelpunkt der Familienserie ist der alleinerziehende Pastor Andreas Tabarius (Simon Böer), der in seiner neuen Gemeinde mit so manchen Widerständen und im Besonderen mit seiner neuen Sekretärin Katharina Marquardt (Annika Ernst) zu kämpfen hat…

Annika Ernst (Agenturbild)

Annika Ernst (Foto: Agentur Magnet)

Pastor Andreas Tabarius
Er ist sexy, chaotisch, humorvoll, unkonventionell – und Pastor. Simon Böer spielt in der neuen ZDF-Serie „Herzensbrecher“ einen alleinerziehenden Vater von vier Söhnen, der eine evangelische Gemeinde übernimmt. Die Dreharbeiten für die zehnteilige Familienserie begannen gestern Dienstag, 9. April 2013, in Köln, Bonn und Umgebung. In weiteren Rollen stehen unter anderen Annika Ernst, Gerrit Klein, Maurizio Magno, Lukas Fabio Karlsch, Tom Hossbach, Tamara Rohloff, Jochen Kolenda und Wilfried Dziallas vor der Kamera.

Gemeindesekretärin Katharina Marquardt
Kaum ist Andreas Tabarius (Simon Böer) in seiner neuen Bonner Gemeinde angekommen, mischt er alles auf und stellt alles in Frage. Mit dieser Haltung stösst er bei den Gemeindemitgliedern anfänglich auf Widerstände. Und zu allem Überfluss gerät er auch mit der neuen Gemeindesekretärin Katharina Marquardt (Annika Ernst) immer wieder aneinander.

Familie Tabarius
Privat sieht es nicht viel besser aus. In dem Männerhaushalt geht seit dem Tod von Natalie Tabarius (Julia Malik) vieles drunter und drüber. Denn nicht nur für den Vater, auch für die vier Söhne verändert sich vieles. Da ist der 20-jährige, charmante Medizinstudent Lukas, genannt „Lucky“ (Gerrit Klein), der vor der Frage steht, weiterhin zur Familie zu halten und als Nesthocker zu gelten, oder endlich selbstständig zu sein. Mädchenschwarm Thomas, genannt „Tom“ (Lukas Fabio Karlsch), will das Abitur machen und tritt den Weg ins Erwachsenenleben an. Der 13-jährige Johannes (Tom Hossbach) wiederum steckt mitten in der Pubertät und ist der Rebell der Truppe. Schliesslich ist da noch Nachzügler Jakob (Maurizio Magno), sechs Jahre alt, der verwöhnte Sonnenschein, der gerade zur Schule kommt.

Vier Folgen
Die Drehbücher zu der neuen ZDF- Vorabendserie hat Christian Pfannenschmidt geschrieben. Regie führen Christian Theede (Folge 1 und 2) und Imogen Kimmel (Folge 3 und 4). „Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen“ wird von der Kölner Produktionsfirma itv Studios Germany realisiert. Casting: Tina Böckenhauer, Bärbel Bodeux. Produzentin ist Gerda Müller. Die Redaktion im ZDF haben Anna Bütow und Johannes Frick- Königsmann. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. (Quelle: ZDF- Pressestelle)